22.01.2019
By: Philip Haaser

4. Dezember 2018 ksta.de - Gegen das Verkehrschaos Pläne für weitere Kölner Brücke schreiten voran Godorf -


Der Rhein-Sieg-Kreis und die Stadt Bonn haben sich festgelegt. Sie planen eine neue Stadtbahnstrecke, die vom rechtsrheinischen Umland ins linksrheinische Köln führen soll. Eine jüngst vorgestellte Machbarkeitsstudie empfiehlt eine Verbindung über den Rhein südlich des Godorfer Bahnhofs. Die Fahrzeiten aus den Nachbarkommunen würden sich teilweise halbieren.

 

In einer gemeinsamen Sitzung beauftragten die Verkehrspolitiker aus Bonn und aus dem Kreis ihre Ämter mit der weiteren Ausarbeitung konkreter Trassen. Die Kölner Nachbarn treiben die Stadtbahn-Brücke parallel zur neuen Autobahnbrücke zwischen Niederkassel und Godorf voran, die der landeseigene Straßenbetrieb plant.

Im Idealfall soll die neue Brücke auch Gleise haben

 

Auch im Kölner Süden wünschen sich die Politiker Gleise für die Stadtbahn auf dieser Brücke, die eine bessere Anbindung bedeuten würde. Im Idealfall sollen auch Güterzüge die Gleise nutzen, um die dicht befahrene Kölner Südbrücke zu entlasten und dort den Ausbau des S-Bahn-Verkehrs zu erleichtern. Was den Auto-, Personennah- und Güterverkehr angeht: Die Kommunen sind auf Geld von Bund und Land angewiesen und für jedes Verkehrsmittel müssen andere Förderungen beantragt werden. Welche Wünsche tatsächlich in Erfüllung gehen, ist deshalb noch offen.

Ganzer Artikel siehe: