18.09.2019
By: Andreas Damm

17. September 2019 ksta.de- Ein großer Tag für Köln“ Bürger freuen sich über Verzicht auf Hafenausbau


Köln -

 

Wenn der Stadtrat einen seit mehr als 30 Jahren andauernden Streit ein für alle Mal beendet, erhält der Beschluss so etwas wie historische Bedeutung. Der von dem schwarz-grünen Bündnis angekündigte Verzicht auf den Ausbau des Godorfer Hafens zählt zu den wichtigsten Entscheidungen in dieser Wahlperiode. Unterstützt von der FDP und der Wählergruppe Gut wollen die CDU und die Grünen in der kommenden Ratssitzung am 26. September das von Anfang an umstrittene Vorhaben der Hafengesellschaft HGK beenden.

weiter heißt es:

Kritiker halten Ausbau für ökonomischen Unsinn

„Auf diesen Beschluss haben die Kölner Bürger viele Jahre gewartet, weil der Hafenausbau ökonomischer Unsinn wäre und das Naturschutzgebiet Sürther Aue zerstört hätte“, sagte Helmut Feld von der Aktionsgemeinschaft Contra Erweiterung Godorfer Hafen am Montag dem „Kölner Stadt-Anzeiger“. Mit der bevorstehenden Entscheidung „setzen sich am Ende die besseren Sachargumente, politische Vernunft und der jahrelange große Einsatz vieler Bürger durch“. Stoppe der Rat die Ausbaupläne, sei das „ein großer Tag für Köln“.

Ganzer Artikel siehe: